Islandpferde Eis-turnier!

22. Februar 2020


Spektakulär und eindrücklich sind sie, die Islandpferde,
die mit wehender Mähne über das blanke Eis tölten.

Auf der spiegelglatten Eisfläche zeigen die robusten
Islandpferde aus dem hohen Norden ihr Können.

 

Dazu tragen die Pferde spezielle Eisnägel und Stollen
an den Hufeisen, die beim Laufen auf Eis wie Spikes wirken.



Das Islandpferd

Das robuste Kleinpferd der Insel aus Feuer und Eis hat schon lange auch in Europa die Herzen vieler Reiter erobert. Es fasziniert mit den beiden zusätzlichen Gangarten Tölt und Rennpass, die richtig süchtig machen können.

 

Aber auch eine ausgeprägte Persönlichkeit, die grosse Vielseitigkeit und sein freundliches Wesen machen es zum treuen Begleiter für Kinder und Erwachsene, zum zuverlässigen Freizeitpferd und zum leistungsstarken Sportler.

Reiten auf Eis

Auf Island sind lange Winter mit strengen Temperaturen nichts Ungewöhnliches. Als die Pferde noch das einzige Transportmittel auf der Insel darstellten, war die Überquerung von zugefrorenen Flüssen und schneebedeckten Geröllfeldern oft unvermeidlich. Die Isländer verfügen daher über viel Erfahrung im Reiten auf Eis und haben diese notwendigen Schutzmassnahmen für ihre Pferde entwickelt; Schon Quellen aus dem Mittelalter berichten von der Verwendung von Eisnägeln. Damals wie heute ist das Reiten auf Eis ein faszinierendes Erlebnis.

 

Der isländische Journalist Porgeir Gudalugsson schreibt darüber:

"Der Hufschlag ist selten schöner und rhytmischer als auf glitzerndem Eis und isländischer kann man sich einen Reiterwettbewerb eigentlich kaum vorstellen."

Aktuelles



Eistraum Davos

Ein Pferdefestival für Gross und Klein

auf der weltbekannten Eisbahn in Davos!

about

social media

instagram

#toeltfireandice